allgemeine Infos Corona Virus Handball im Rhein-Kreis Neuss

Hygienekonzept Handball jetzt!

(nhv/ME) Da hoppeln hochbezahlte Fußballmillionäre seit dem 06.04.2020 bereits wieder über den Rasen und sorgen für einen medientauglichen Auftritt mit ein paar lockeren Ballstafetten, damit Sponsoren und Fans auf Entzug die passenden Bilder bekommen…

Im Handball hingegen müssen seit dem “Hallenshutdown” am 16.03. darauf vertrauen, dass Videoanleitungen und Online-Challanges unseren Aktiven genügend Motivation verschaffen, um wenigstens Beweglichkeit, Kraft und etwas Koordination zu trainieren.

Gerade im Kinder- und Jugendbereich kein Ersatz für fundierte Ausbildung und Prävention. Wie soll der Spielbeginn gestaltet werden wenn die Grundlagen für einen verletzungsarmen und robusten Spielbetrieb nicht geschaffen werden können.

Da liest man, dass der Bundesverband Golfanlagen (BVGA) in regelmäßigen Telefonkonferenzen international Strategien entwickelt möglichst schnell wieder die Anlagen zu öffnen und in einzelnen Bundesländern zeitnah wieder Tennisplätze geöffnet werden. Die Lockerungen betreffen im Allgemeinen Sportarten im Freien wie beispielsweise Rudern, Segeln, Tennis, Luftsport, Leichtathletik, Golf oder Reiten und ähnliche Sportarten, bei denen das Kontaktverbot und der Mindestabstand eingehalten werden könnten. Damit solle Bewegung auch in Zeiten der Einschränkung vorrangig bei Outdoor-Sportarten ermöglicht werden. Die Lockerungen gelten nicht für Mannschaftssportarten wie Fußball, Handball oder Basketball.

Hier müssen wir aktiv werden. Natürlich lebt der Handballsport vom Vollkontakt – aber unser Training hat eine zentrale Bedeutung für Prophylaxe von Verletzungen und kann ebenso wie andere Sportarten sehr gut im Freien ausgeübt werden. Hier gilt es von den Übungsleitern konkrete Konzepte darzustellen, Übungsformen vorzustellen und die Verantwortlichen müssen darauf einwirken hier nicht außen vorgelassen zu sein. Auch unter Einhaltung der Hygienevorschriften können wir effektiv eine Saisonvorbereitung gestalten. Dafür müssen wir unsere Ansprüche formulieren.

Sport ist eine gesundheitspolitische Verantwortung, die zu einem großen Teil von Vereinen abgebildet wird. Der Handballsport macht hier keine Ausnahme und es gilt vor allem im Interesse unserer Aktiven hier von allen Seiten – Verbände, Vereine und Aktive – Flagge zu zeigen und aktiv für unsere Interessen einzusetzen. Mit Hygienekonzepten und klar formulierten Forderungen.

Martin Eggert, Vorstand Neusser Handballverein e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.