Handball im Rhein-Kreis Neuss

Erleichterungen im Sport ab dem 07.05.2020

(nhv/ME) Nach der Bund-Länder Konferenz am Mittwoch den 06.05.2020 beginnt nun die Phase “Lockerungskaskade mit Notbremse“. Der Bund hat die Verantwortung für die Beschränkungen in der Corona-Krise größtenteils an die Länder abgegeben.

Dazu geht die Landesregierung NRW mit einem Stufenplan in den kommenden Tagen und Wochen schrittweise in Richtung einer verantwortungsvollen Normalität. An dieser Stelle neue Fragen und Antworten im Überblick.

für den Freizeitsport ab dem 07.05.2020

Sind Breiten- und Freizeitsport wieder erlaubt?

Ja, der Sport- und Trainingsbetrieb ist auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen sowie im öffentlichen Raum ab dem 7. Mai 2020 wieder erlaubt – unter Auflagen.

Welche Auflagen müssen dazu eingehalten werden?

Der oben genannte Sport- und Trainingsbetrieb darf nur durchgeführt werden, wenn die folgenden Auflagen erfüllt sind: Der Sport muss kontaktfrei durchgeführt werden. Es müssen geeignete Vorkehrungen zur Hygiene, zum Infektionsschutz, zur Steuerung des Zutritts und zur Gewährleistung eines Abstands von mindestens 1,5 Metern sichergestellt werden (auch in Warteschlangen). Die Nutzung von Dusch- und Waschräumen, Umkleide-, Gesellschafts- und sonstigen Gemeinschaftsräumen sowie das Betreten der Sportanlage durch Zuschauer ist untersagt.

Gibt es Ausnahmen?

Ja, bei Kindern unter 12 Jahren ist das Betreten der Sportanlage durch jeweils eine erwachsene Begleitperson zulässig.

Welche Regelungen gelten künftig im Breiten- und Freizeitsport?

Ab 11. Mai: Eine Öffnung von Fitnessstudios, Tanzschulen und Sporthallen/Kursräumen der Sportvereine unter strengen Abstands- und Hygieneauflagen wird wieder möglich.
 


Ab 30. Mai: Die Ausübung von Sportarten auch mit unvermeidbarem Körperkontakt und in geschlossenen Räumen wird wieder gestattet, ebenso der Betrieb in Hallenbädern. Sportliche Wettbewerbe im Kinder-, Jugend- und Amateurbereich sind dann ebenfalls zulässig – die Nutzung von Umkleide- und Sanitäranlagen ist unter Auflagen gestattet.

An dieser Stelle noch einmal der Verweis auf die “10 Leitplanken” des DOSB und das “RETURN-TO-PLAY” Konzept des DHB.

Beides unter diesem Link abrufbar

Tipps für Vereine vom Landessportbund NRW

Tipps für Trainer und Übungsleiter vom Landessportbund NRW

Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) des Landes NRW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.